Stillhalten - Dorfbibliothek Dottikon
Öffnungszeiten:
MO
15.00
-
17.30
DI
09.00
-
11.00
MI
16.00
-
19.00
DO
16.00
-
18.00
SA
10.00
-
11.30
Während den Schulferien DO. 16.00 -18.00, in den Sommerferien auch SA. 10.00-11.30
Bahnhofstr. 28 | 5605 Dottikon | 056 624 36 57

Medienkatalog der Dorfbibliothek Dottikon

Detailansicht
<< < > >>
Listenansicht
Suchresultat 71 von 12268
Medienart
Belletristik
Lesealter
E
Verfasser I
Jäckle, Nina
Verfasser / Urheber
Nina Jäckle
Titel
Stillhalten
Reihe
Band
Jahr
2017
Stoffkreis / Schlagwörter
Lebenserfahrung Frau Tänzerin
Themenbereich
Themenabteilung
Signatur
JÄCK
Sprache / Kollation
Deutsch 188 Seiten
ISBN
9783863514518
Zweigstelle
Dottikon
Standort
Nr. Zugang
20181024
Bild
Bild mit freundlicher Genehmigung von jpc.de
Inhalt
Stillhalten : Roman / von Nina Jäckle 1933 ist Tamara Danischewski 21 Jahre alt. Sie studiert in Dresden Tanz bei Mary Wigman und Gret Palucca. Abends tritt sie im Kabarett auf, um für sich und ihre Mutter Geld zu verdienen. Dort lernt sie den Maler Otto Dix kennen, der sie während vieler Sitzungen porträtiert, eine Freundschaft entsteht. Dann aber verlässt Dix, als einer der ersten Künstler in der NS-Zeit aus dem Lehramt entlassen, die Stadt. Tamara bekommt einige große Auftrittsangebote, doch sie geht das Wagnis eines ungesicherten Lebens als Tänzerin nicht ein. Stattdessen heiratet sie 1936 einen Mann, der ihr und ihrer Mutter zwar eine gesicherte Existenz bieten kann, Tamara jedoch das Tanzen verbietet und dem sie sich, wie viele Frauen ihrer Generation, zur Gänze unterordnet. Alt geworden, erinnert sich Tamara an ein glanzvolles Leben, in dem noch alles möglich schien.
Kontakt & Öffnungszeiten